Das Beste kommt zum Schluß !

Zum letzten Heimspiel der Saison erwartet der VfL Bad Schwartau TUSEM Essen in der Lübecker Hansehalle.
Für die Gäste des Traditionsklub ist es schon das letzte Spiel der Saison, denn am letzten Spieltag in der kommenden Woche ist TUSEM spielfrei. Für beide Teams also ein besonderer Rahmen, denn Essen will nach Möglichkeit mit einem Sieg den anstehenden „Malle-Trip“ antreten und der VfL Bad Schwartau will sich in angemessener Form von seinem Heimpublikum verabschieden.

Trainer Torge Greve:“Wir wollen heute in eigener Halle noch einmal richtig Gas geben und Spaß haben. Obwohl die Saison sehr lang war und alle mit ihren Kräften am Ende sind, wollen alle Spieler die Saison zu Hause mit einem Sieg abschließen und damit auch die, die ausscheiden gebührend verabschieden.“

Pressesprecher Frank Barthel: „In der Tat ist die Belastung für alle Aktiven in dieser Saison enorm gewesen. Auf einer Tagung aller Zweitligisten der Handball Bundesliga (HBL) in dieser Woche wurde deshalb auch über dieses Thema gesprochen und es wurde vorgeschlagen die Anzahl der Mannschaften perspektivisch in den nächsten 2 Jahren auf dann 18 Mannschaften zu reduzieren. Ob dies so entschieden wird, steht noch aus aber der Vorschlag fand eine breite Zustimmung.“

Pünktlich zum letzten Heimspiel der Saison 2015/2016 wurden die beiden neuen jeweils 6 Quadratmeter großen LED Wände fertig, die die alten Anzeigetafeln an den Stirnseiten der Hansehalle ersetzen. Möglich wurde dies durch das Engagement der Sparkassenstiftung, die mit einem Betrag von 50.000,- den größten Teil des innovativen Projektes bewältigte. Diese neue Technik wird heute vor dem Spiel eingeweiht und dem Publikum präsentiert. Zwar durch die Kurzfristigkeit noch nicht in vollem technischem Umfang, aber es wird sich erahnen lassen, was dann zukünftig alles möglich sein wird.

Des weiteren werden in der Halbzeitpause 7 Meisterteams des VfL geehrt, darunter auch die männliche A-Jugend, die Meister in der Oberliga HH/SH geworden ist und am 4. und 5. Juni um den Wiederaufstieg in die Jugend-Bundesliga Handball (JBLH) spielen wird.

Macht in Liga 3 bei Neuss noch weiter - Daniel Pankofer - 20 Zieht es zum Studium nach Hamburg - Rune Hanisch - 46

 

 

 

 

 

 

Nach dem Spiel werden die neben den Spielern Daniel Pankofer und Rune Hanisch ebenfalls Antonia Maack, Tobias Skerka und Thomas Willers verabschiedet, bevor es dann ins Foyer der Hansehalle geht. Dort kann man die Trikots von Daniel Pankofer und Rune Hanisch ersteigern, man kann sich auch von Daniel und Rune einen Cocktail mixen lassen oder sich mit seinem Lieblingsspieler auf der Fotowand der Stadtwerke Lübeck verewigen lassen. Bei guter Musik, Currywurst und einem Bier kann man die Saison dann in angenehmer Atmosphäre ausklingen lassen.

Es ist also in jeder Hinsicht angerichtet und das Publikum darf sich auf einen tollen Handball Abend freuen !

Zurück
Danke